Autark-Gruppe: Nachhaltigkeit ist das Stichwort

Und so gewinnt die Nachhaltigkeit auch bei Investitionsentscheidungen von Unternehmen und Geldgebern erheblich an Bedeutung. Ein Beispiel: Die nachhaltigen Fonds in Deutschland haben 2016 einen neuen Höchststand erreicht: Bis zum Jahreswechsel stieg ihr Volumen auf 43,8 Milliarden Euro. Das sind 16 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (37,6 Milliarden Euro). Die Anzahl der nachhaltigen Fonds ist im vergangenen Jahr ebenfalls gestiegen, von 261 auf 270, stellt der Dortmunder Brancheninformationsdienst ECOreporter heraus. „Auch wir setzen auf die Nachhaltigkeit bei unseren wirtschaftlichen Entscheidungen. Viele unserer Investitionsziele sind seit langem nachhaltig – dieser Fokus zahlt sich aus“, sagt Stefan Kühn, Vorsitzender des Vorstandes der Berliner Autark Group AG (ISIN: DE000A0CAYL1; WKN: A0CAYL). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Autark-Gruppe: Nachhaltigkeit ist das Stichwort

Bankteilhaber gesucht

Befassen will sich die zukünftige Vollbank vor allem mit den Themen „grüne Kapitalanlagen und Elektromobilität“. Wir wollen zum Beispiel  Elektroautos finanzieren um dieser Technik noch mehr zum Durchbruch zu verhelfen. Normale Geschäftsbanken tun sich heute noch schwer mit der Finanzierung von Elektroautos. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bankteilhaber gesucht

Sanus AG Immobilien Berlin

Preise die vor Jahren noch garnicht denkbar waren in so mancher Berliner Lage.Die steigenden Immobilienpreise rufen natürlich auch die Politik auf den Plan. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Sanus AG Immobilien Berlin

Perfekt gepflegte Haut

Die ölige Haut

Ölige Haut tritt oft in Kombination mit Pickeln und Mitessern auf. Überproduzierende Talgdrüsen führen zu verstopften Poren, welche wiederum für die Regulierung der Fettproduktion verantwortlich sind. Die Haut kann also durch zu viel Talg in den Poren und Drüsen, die körpereigene Fettproduktion nicht regulieren. Der Ölfilm führt dann dazu, dass Hautunreinheiten, im schlimmsten Fall Akne ähnliche Erscheinungen entstehen. Um dieses problematische Hautbild zu behandeln bedarf es, neben einer nicht zu fetthaltigen Feuchtigkeitspflege, einer gründlichen und regelmäßigen Reinigung. Beides darf aber keinesfalls dazu führen, dass die Haut ausgetrocknet wird. 

Die Pflege öliger Haut

Grundsätzlich muss ölige Haut öfter gereinigt werden als trockene Haut. Darum ist es empfehlenswert, zwei Mal täglich eine milde Reinigungsmilch anzuwenden. Auch ölige Haut benötigt Feuchtigkeitspflege, auch wenn das im ersten Moment nicht sehr einleuchtend klingt. Hierfür sollte ein ölfreies Serum verwendet werden, dessen Inhaltsstoffe der Haut Feuchtigkeit und Nahrung bieten, anstelle von Ölen und Fetten.

Die trockene Haut

Trockene Haut hat meistens genetisch bedingte Ursachen. Die Drüsen scheiden zu wenig Talg aus und können die Haut somit nicht optimal versorgen. Auch trockene Haut kann zu Mitessern und Pickeln neigen, wenn die Haut sich schuppt und diese feinen Schüppchen nicht regelmäßig entfernt werden.

Die Pflege von trockener Haut

Bei der Reinigung von trockener Gesichtshaut sollte unbedingt auf sehr milde Tenside zurückgegriffen werden um nicht zusätzlich Feuchtigkeit zu entziehen. Das wichtigste für trockene Haut ist die Creme. Sie sollte sowohl reichhaltig an Ölen als auch an Nährstoffen sein.

Die Mischhaut

Von klassischer Mischhaut wird immer dann gesprochen, wenn einige Hautpartien zu übermäßiger Ölproduktion neigen, andere Hautpartien aber wiederum zu Trockenheit.

Die Pflege von Mischhaut

Tatsächlich sollten die öligen Hautpartien so gepflegt werden wie ölige Haut im Allgemeinen, so wie die trockenen Hautstellen gepflegt werden sollten wie trockene Haut. Die Prozedur verschiedene Hautpartien unterschiedlich zu behandeln ist zwar aufwändig und kann zuweilen lästig werden, allerdings kann nur so das Hautbild verbessert werden. Es existieren etliche Produkte die versprechen, gegen Mischhaut zu wirken, allerdings stellen diese Produkte anhand der Inhaltstoffe lediglich einen Kompromiss für beide Hautbilder dar und können Mischhaut nie ganzheitlich Pflegen.

Tipps und Tricks für ein schönes Hautbild

Regelmäßige Auszeiten entspannen nicht nur Körper und Geist, sondern bieten auch die Gelegenheit, der Gesichtshaut etwas Gutes zu tun. Gesichtsdampfbäder öffnen die Poren und bereiten die Haut auf die Reinigung vor. Dem Hauttyp angepasste Gesichtsmasken liefern zusätzliche Nährstoffe und verbessern das Hautbild bei regelmäßiger Anwendung, dauerhaft.
Ernährung und Bewegung spielen eine ebenso maßgebliche Rolle für die Haut wie die optimalen Pflegeprodukte. Ausreichend Flüssigkeit, Vitaminzufuhr und wenig bis keine Transfette sorgen dafür, dass die Haut frisch, straff und gesund bleibt.

 

 

 

 

 

 

Inhaltlich verantwortlich:

CosmeticExpress GmbH

Wiedner Hauptstr. 40
1040 Wien
Österreich

info@cosmeticexpress.com

 

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Perfekt gepflegte Haut

Liepzig Immobilien? Ihr Partner LEWO Unternehmensgruppe

eine Immobilie kaufen kann, denn auch für eine Immobilie gilt heute auch noch wichtig ist die LAGE LAGE LAGE.Wenn man 20 Jahre den Markt einer Stadt kennt, dann weiß man wo es sich dann eben auch perspektivisch lohnt eine Immobilie zu erwerben. Interessant ist Leipzig vor allem auf Grund der stark anwachsenden Bevölkerungszahl. Hier wird dann eben auch mehr Wohnraum benötigt, wo diese Menschen leben können. Wohnen ist eines der wichtigsten Grundbedürfnisse eines Menschen. Genau das erfüllen wir mit unseren Immobilien. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Liepzig Immobilien? Ihr Partner LEWO Unternehmensgruppe

Gefälschte Kosmetikprodukte – viel zu billig und auch noch schädlich!!

Der Markt wird überschwemmt von gefälschten Kosmetika

In den letzten Jahren hat der deutsche Zoll bei der Einfuhr gefälschter Kosmetikprodukte einen Anstieg um mehr als 50 Prozent vermerkt. Sie stehen damit an der Spitze der sich im Umlauf befindenden Plagiate, noch vor Kleidung und Schuhen. Im Ausland ist der Verkauf häufig weniger streng überwacht, den größten Markt für gefälschte Kosmetika stellt jedoch das Internet dar. Oft locken hier Anbieter mit Schnäppchenpreisen für Marken-Parfums und Cremes aus dem Hochpreissegment. Viele Verbraucher lassen sich von den vermeintlich günstigen Angeboten für die sonst so teuren Pflegeprodukte anlocken.

Welches Risiko bergen gefälschte Kosmetika für Verbraucher?

In der strafrechtlichen Verfolgung beim Kauf der billigen Nachahmungen liegt jedoch das geringere Risiko. Für die eigene Gesundheit können falsche Kosmetika tatsächlich problematisch werden. Denn bei Plagiaten wird zuallererst an den Inhaltsstoffen gespart. Wo der Verbraucher hochwertige Essenzen und Wirkstoffe erwartet, sind bei Fälschungen billigste Substanzen verarbeitet. Diese bringen dem Körper oftmals nicht nur keinen Mehrwert sondern können ihn sogar schädigen. Ganze 1.300 Kosmetikstoffe sind in Deutschland verboten – die Einhaltung dieses Gebots ist jedoch nur bei Originalen garantiert. Zahlreiche unangenehme bis gefährliche Inhaltsstoffe wurden durch die Untersuchung gefälschter Kosmetika schon ans Tageslicht gebracht, darunter Blei und sogar Urin. Minderwertige Inhaltsstoffe können Allergien und Hautreizungen hervorrufen. Giftige Schwermetalle wie Blei können über die Haut in die Blutbahn gelangen und ernsthafte gesundheitliche Probleme begründen. Auch wurden bereits gefälschte Sonnencremes entdeckt, die keinerlei Sonnenschutz enthielten. Der unzureichende Schutz vor UV-Strahlung kann gefährliche gesundheitliche Folgen haben, denn die direkte Aussetzung der Haut fördert das Hautkrebsrisiko erheblich.

Woran kann man Plagiate erkennen?

Die Verpackung der Produkte wirkt so täuschend echt, dass man gefälschte Kosmetika fast unmöglich bereits an ihrer Optik erkennen kann.
Der Preis ist natürlich immer wichtigster Indikator. Bieten Händler Kosmetika zu Tiefstpreisen an, sollte man sich über deren Vertrauenswürdigkeit gut informieren. Bei neuwertigen Produkten von privaten Anbietern sollten Verbraucher besonders vorsichtig sein. Je aggressiver ein Produkt zum Schnäppchenpreis beworben wird, desto wahrscheinlicher handelt es sich um ein Plagiat. Sonderangebote kauft man besser und vor allem sicher bei zertifizierten Online-Shops oder im Einzelhandel.

Es kann sich durchaus lohnen, die Chargen-Nummern zu kontrollieren. Es handelt sich um eine Produktnummer, die sowohl auf dem Flacon oder der Tube als auch auf der Verpackung abgedruckt ist. Stimmen diese beiden Nummern nicht überein, wurde entweder Verpackung oder Inhalt ausgetauscht. In diesem Fall sollte man die Finger von diesem Produkt lassen!

Wer den Verdacht hat, bereits ein gefälschtes Produkt erworben zu haben, sollte es nicht weiter verwenden, auch wenn keine äußeren Reizerscheinungen auftreten. Giftige Inhaltsstoffe können unbemerkt ins Blut gelangen, wo sie langfristigen Schaden anrichten. Andere Produkte, die vor schädlichen Einflüssen der Umwelt schützen sollten, bewirken das genaue Gegenteil. Sie sind schlichtweg nutzlos und können so dem Körper schaden, der Verbraucher hält sich für geschützt und setzt sich so nichtsahnend zum Beispiel starker UV-Strahlung aus.

In jedem Fall sollte man bei allzu günstigen Angeboten von Kosmetika sehr vorsichtig sein. Sie können die Gesundheit dauerhaft schädigen und sind deshalb kein Schnäppchen, an dem Sie lange Freude haben werden.

 

 

 

 

 

 

 

Inhaltlich verantwortlich:

CosmeticExpress GmbH

Wiedner Hauptstr. 40
1040 Wien
Österreich

info@cosmeticexpress.com

 

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Gefälschte Kosmetikprodukte – viel zu billig und auch noch schädlich!!

Gepflegte Nägel -Ein gepflegtes Erscheinungsbild von Kopf bis Fuß

1.Die Nagelpflege

Ein gesunder Nagel ist leicht erkennbar, denn er hat eine glatte Oberfläche ohne Risse und Furchen und glänzt auch ganz ohne Lack.
Ist der Nagel hingegen matt, rau oder rissig, so ist er nicht mehr gesund. In diesem Fall braucht er eine besondere Pflege, um wieder schön gesund zu werden. Doch neben der richtigen Pflege spielt auch die Ernährung eine wichtige Rolle, denn auch ein Vitamin- oder Nährstoffmangel kann kranke Nägel hervorrufen.

Bei starken Veränderungen wie zum Beispiel gelben Verfärbungen sollte man einen Arzt aufsuchen, da hier möglicherweise eine Krankheit die Ursache sein könnte.

Wenn Nägel brüchig sind und es ihnen als Stärke fehlt, dann sind sie meist zu trocken. Die Feuchtigkeit kann den Nägeln auf verschiedene Weisen entzogen werden. Wer zum Beispiel viel putzt und dabei keine Handschuhe trägt oder seine Hände sehr viel mit Seife wäscht, der entzieht seiner Haut und seinen Nägeln dadurch Feuchtigkeit. Aus diesem Grund ist eine Hand- und Nagelcreme sehr wichtig. Diese sollte mehrmals täglich auf Hände und Nägel aufgetragen werden, um sie so schön und gesund zu halten.

Auch die Werkzeuge zur Pflege der Nägel sind essentiell wichtig. Unsere Finger- und Fußnägel müssen sehr behutsam gepflegt werden, denn die Nagelhaut und auch das Nagelbett sind sehr empfindlich. Die schonendere Art der Nagelkürzung ist das Feilen.

2.Nagelpflegeprodukte

Hier ein kurzer Überblick über die beliebtesten Nagelpflegeprodukte:

Nagelhärter: ist ein meist durchsichtiger Lack, der dem Nagel dabei helfen soll, eine stärkere Struktur aufzubauen und ihn widerstandsfähiger zu machen. Die hochwertigen Inhaltsstoffe dieses Lacks sollen außerdem langfristig für gesündere und stärkere Nägel sorgen.

Nagellack und –entferner: Nagellack sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch ein echtes Statement. Wichtig bei seiner Verwendung ist allerdings, dass unter dem farbigen Lack noch ein Unterlack oder Nagelhärter aufgetragen wird, um die Nägel vor Verfärbungen zu schützen.

Bei der Verwendung von Nagellackentferner ist die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe maßgeblich. Damit die Nägel nicht unnötig angegriffen werden, sollte der Entferner acetonfrei sein.

Hand- und Nagelcreme: ist ein sehr wichtiges Pflegeprodukt bei der Mani- und Pediküre, denn unsere Nägel benötigen viel Feuchtigkeit, um gesund zu bleiben.

Nagelfeile: ist ein wichtiger Bestandteil der Nagelpflege, denn sie dient nicht nur zur Kürzung, sondern auch zur Formung der Finger- und Fußnägel. Die Wahl der richtigen Nagelfeile hängt von der Nagelstruktur ab. Metallfeilen sind nur bei starken Nägeln zu empfehlen, weiche und brüchige Nägel hingegen sollten eher mit einer Sandpapier- oder Keramikfeile bearbeitet werden.

3.Weitere Tipps und Tricks:

Ernährung

Starke und gesunde Nägel sind nicht nur das Ergebnis einer guten Pflege, sondern auch einer vitamin- und nährstoffreichen Ernährung. Besonders Biotin ist sehr wichtig für eine gesunde Nagelstruktur. Es ist enthalten in Nüssen, Fleisch und diversen Gemüsesorten.

Fußpflege

Wer gesunde und schöne Fußnägel haben möchte, der sollte seine Füße immer gut waschen und trocknen. Feuchtigkeit macht die Füße anfällig für Pilzinfektionen. Auch atmungsaktive Schuhe und Strümpfe sind sehr zu empfehlen. Die Synthetikstrümpfe sollten beispielsweise gegen die Baumwollstrümpfe ausgetauscht werden.

Schutz vor Chemikalien

Beim Putzen sollte man immer Schutzhandschuhe tragen, damit die Nägel nicht mit den Chemikalien in Berührung kommen.

 

Mit diesen Pflegetipps kann nichts mehr schief gehen und Sie können sich beruhigt Hände und Füße küssen lassen. 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Inhaltlich verantwortlich:

CosmeticExpress GmbH

Wiedner Hauptstr. 40
1040 Wien
Österreich

info@cosmeticexpress.com

 

 

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gepflegte Nägel -Ein gepflegtes Erscheinungsbild von Kopf bis Fuß

EN Storage- die Nchrichten werden weniger werden, unersiöse Spekulationen dann mehr

muss. Unseriös, mehr bleibt da nicht zu sagen. Die wesentlichen Informationen sind nun auch nahezu heraus. Den Rests müssen jetzt Insolvenzverwalter und die Ermittlungsbehörden erledigen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für EN Storage- die Nchrichten werden weniger werden, unersiöse Spekulationen dann mehr

Guten Renditemöglichkeiten: In Unternehmen und Projekte investieren

Unternehmerische Beteiligungen als Investment-Instrument werden für immer mehr Anleger attraktiv. Wen wundert’s: Aktien, Renten und Cash als typische Anlageformen sind entweder sehr volatil oder renditeschwach – oder beides. Wer aber sein Geld in Unternehmen, Bau- und Infrastrukturprojekte etc. steckt, der profitiert von deren direkter Entwicklung.

 

Nun seien solche Investments aber auch keine Selbstläufer, betont Jörg Schneider, Geschäftsführer von Autark Invest. Das Investmenthaus mit Sitz in Olpe hat sich darauf spezialisiert, für private und institutionelle Anleger renditestarke Anlagen zu entwickeln und auch schon kleineren Vermögen zugänglich zu machen. „Zum einen ist es entscheidend für den Investmenterfolg, in die richtigen Ziele zu investieren. Das Immobilienprojekt in der falschen Lage, ein Unternehmen, dessen Jahre gezählt sind – das sind keine stabilen Assets, die für ein Vermögenswachstum in Frage kommen. Zum anderen benötigen private und institutionelle Anleger gleichermaßen überhaupt zuerst die Möglichkeit, auf diese Weise zu investieren. Denn Unternehmen und Projektentwickler stehen nicht einfach so jedem offen, der Geld investieren will“, stellt Jörg Schneider fest. „Gerade kleinere und mittlere Investments lassen sich nicht so einfach in Sachwerte allokieren. Häufig muss sich eine Gruppe von Anlegern zusammenfinden, um wirklich substanziell investieren zu können.“

 

Aber das stelle Anleger vor das nächste Problem: Wie finden sie weitere Investoren, und wie wählen sie dann gemeinsam das richtige Investmentziel aus?, fragt Jörg Schneider. „Deshalb ist es angeraten, ein spezielles Produkt eines Anbieters einzusetzen, der echte Kompetenzen bei Alternatives Investments und unternehmerischen Beteiligungen besitzt“, sagt der Finanzexperte. „Dafür haben wir unsere Kapitalanlage ‚Autark Invest – 2016’ in Form eines Nachrangdarlehens aufgelegt und eröffnet Investoren damit die Möglichkeit, in die Realwirtschaft zu investieren und von einem großen Anlagevolumen zu profitieren.“

 

Die Autark Invest beteiligt sich direkt an Unternehmen und vergibt Finanzierungen zur Realisierung von Immobilien- und Infrastrukturprojekten. „Wir setzen dabei ausschließlich auf aussichtsreiche Anlageobjekte in den Sektoren, in denen wir als Autark Invest besondere Kompetenzen besitzen. Alle zur Auswahl stehenden Objekte werden eingehend von unseren Spezialisten auf ihre Renditechancen und potenziellen Risiken hin geprüft, bevor wir Kapital aus dem ‚Autark Invest – 2016’-Nachrangdarlehen dort investieren“, stellt der Geschäftsführer heraus. „Unserer Prognosen sehen die Investition von fast 40 Millionen Euro an Anlegergeldern vor.“

 

Nachrangige Darlehen sind Instrumente der Unternehmensfinanzierung. Sie bringen Unternehmen frische Liquidität, um beispielsweise bestimmte Geschäftsvorhaben zu finanzieren. Das grundsätzliche Risiko dahinter: Im Falle der Liquidation oder Insolvenz treten sie im Rang hinter andere Forderungen gegen das Unternehmen zurück. „Daher ist es wichtig, dass nur sehr stabile und aussichtsreiche Unternehmen und Projekte ausgewählt werden, in die Kundengelder investiert werden. Damit werden Ausfallrisiken erheblich reduziert – denn wir fördern ausschließlich Sachwerte, die bereits jetzt erfolgreich performen und in der Zukunft ebenfalls sehr gute Renditen erwirtschaften können“, betont Jörg Schneider und nennt bei einem prognostizierten Verlauf der Anlage einen jährlichen Zins von 5,5 Prozent. „In Zeiten des Nullzinses sind das erhebliche Zahlen“

 

Der Autark-Geschäftsführer nennt auch einen weiteren Vorteil des Finanzprodukts, das bei den Anlegern sehr gut ankommt. „Wir nehmen als Investor Einfluss auf die Beteiligungen und unterstützen sie bei der weiteren Entwicklung. Das fördert den wirtschaftlichen Erfolg im Sinne unserer Anleger.“

 

Pressekontakt

Autark Invest GmbH

Jörg Schneider, Geschäftsführer

In der Wüste 16

57462 Olpe

Telefon: 0800 377 555 50

E-Mail: info@autark-invest.de

Internet: www.autark-invest.de

 

Warnhinweis gem. § 12 VermAnlG: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Grundlage einer Zeichnungserklärung ist ausschließlich der ausführliche Verkaufsprospekt, der auf der Internetseite www.autark-invest.de veröffentlicht wurde und dort zum Download bereitgehalten wird.

 

Über Autark Invest GmbH

Die Autark Invest GmbH ist ein Finanzunternehmen mit Sitz in Olpe, das sich auf die Emission und Vermarktung von Kapitalanlagen in Form von Nachrangdarlehen spezialisiert hat. Die von Jörg Schneider geführte Gesellschaft konzentriert sich auf Investitionen in Unternehmen, Immobilien- und Infrastrukturprojekte und ist für private und institutionelle Investoren erster Ansprechpartner für innovative, stabile und strategisch sinnvolle Investitionsmöglichkeiten in der Realwirtschaft in Form von Nachrangdarlehen. Weitere Informationen: www.autark-invest.de

 

PRESSEKONTAKT

AUTARK Invest GmbH
Pressestelle

In der Wüste 16
57462 Olpe

Website: www.autark-invest.de
E-Mail : info@autark-invest.de
Telefon: 0800 377 555 50
Telefax: 0800 377 555051

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Guten Renditemöglichkeiten: In Unternehmen und Projekte investieren

Trotz hoher Preise von Immobilien profitieren

Die Jagd auf das Betongold geht in Deutschland immer weiter: Institutionelle und private Anleger gleichermaßen sind auf der Suche nach substanz- und renditestarken Immobilien, um ihre Liquidität dort zu investieren. Deshalb kennen die Kaufpreise mittlerweile nur noch eine Richtung: nach oben. Und das nicht nur in Toplagen, auch in den sogenannten B- und C-Lagen werden sehr hohe Multiplikatoren aufgerufen – das 20-, 25-, 30-Fache oder noch mehr der Jahresnettokaltmiete sind keine Seltenheit, man hört in Spitzenlagen sogar von Werten vom über 100-Fachen. „Damit sind Preise zu zahlen, die auch größere institutionelle Anleger oft nur schwer zahlen können, von privaten Investoren ganz zu schweigen. Zumal die Renditen der Immobilien bei sehr hohen Preisen natürlich auch sinken“, sagt Jörg Schneider, Geschäftsführer der Autark Invest GmbH (www.autark-invest.de).

Das Investmenthaus mit Sitz in Olpe hat sich darauf spezialisiert, für private und institutionelle Anleger renditestarke Anlagen zu entwickeln und auch schon kleineren Vermögen zugänglich zu machen. „Das bezieht sich auch auf Immobilien. Darin besitzen wir eine besondere Expertise und haben eine Anlagestrategie entwickelt, durch die auch Investoren mit weniger Kapital an der Entwicklung bedeutender Objekte teilhaben können. Objekte, die sonst kaum als Einzelinvestments offen stünden, da sie dafür zu umfangreich sind“, erläutert Jörg Schneider. Der Kapitalmarktexperte weist darauf hin, dass durch geschickt strukturierte Investments auch bei sehr hohen Preisen gute Chancen für alle Anleger bestehen können. „Wir öffnen substanzielle Immobilienanlagen für eine große Gruppe von Investoren, indem wir dafür bestimmte Instrumente einsetzen. Darin bündeln wir die Vermögen vieler Anleger und können auf diese Weise eine große Summe für den Erwerb und die Weiterentwicklung eines Assets einsetzen. Durch diese Bündelung erreichen wir eine enorme Schlagkraft“, sagt Jörg Schneider.

Die Investmentgesellschaft hat kürzlich das „Autark Invest – 2016“-Nachrangdarlehen aufgelegt. Dadurch beteiligt sich die Autark Invest GmbH direkt an Unternehmen und vergibt Finanzierungen zur Realisierung von Immobilien- und Infrastrukturprojekten. „Das Entscheidende daran ist, dass wir als Investoren nicht nur einfach Anteile an einem Immobilienprojekt erwerben, wie es manche Fonds tun, sondern wir sind aktiv beim Management der Assets, in die wir die uns anvertrauten Vermögen allokieren“, sagt Jörg Schneider. Das bedeutet, dass die Autark Invest GmbH sich dauerhaft und unmittelbar in der Bewirtschaftung der Immobilien im Portfolio engagiere und die Objekte auf diese Weise erfolgreich in die Zukunft führe. „Wir bringen unsere Kompetenzen in die Immobilienverwaltung ein, indem wir Investitionsentscheidungen treffen, und Instandhaltungsmaßnahmen durchführen, die Mietverhältnisse managen und auch dauerhaft am Markt überprüfen, ob sich eine Immobilie gewinnbringend veräußern lassen könnte. Unsere Aufgabe ist es, das bestmögliche Ergebnis für unsere Anleger zu erzielen. Dafür nutzen wir alle Möglichkeiten, die uns dafür zur Verfügung stehen.“

Zu den Immobilieninvestments der Autark Invest GmbH gehören Gewerbe-, Wohn- und Ferienimmobilien in ganz Deutschland. Dadurch stellt die Gesellschaft eine breite Diversifikation der Geldanlage sicher und gewährleistet, dass Anleger von der Entwicklung in allen möglichen Bereichen der Immobilienwirtschaft profitieren können. „Im Mittelpunkt für uns steht, das ‚Autark Invest – 2016’-Nachrangdarlehen erfolgreich managen und den Kunden eine ordentliche Rendite auszahlen zu können – bei so weit wie möglich reduziertem Risiko. Wir möchten erreichen, dass jeder Anleger von der Entwicklung guter Immobilien profitieren kann, und das gelingt uns eben über unser Nachrangdarlehen, mit dem wir unseren Prognosen gemäß rund 40 Millionen Euro investieren werden. Bei einem prognostizierten Verlauf der Anlage soll der jährliche Zins 5,5 Prozent betragen; außer dem Agio, das bis zu fünf Prozent beträgt, fallen keine weiteren Kosten für die Anleger an“, betont Jörg Schneider.

Pressekontakt

Autark Invest GmbH

Jörg Schneider, Geschäftsführer

In der Wüste 16

57462 Olpe

Telefon: 0800 377 555 50

E-Mail: info@autark-invest.de

Internet: www.autark-invest.de

 

Warnhinweis gem. § 12 VermAnlG: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Grundlage einer Zeichnungserklärung ist ausschließlich der ausführliche Verkaufsprospekt, der auf der Internetseite www.autark-invest.de veröffentlicht wurde und dort zum Download bereitgehalten wird.

 

 

Über Autark Invest GmbH

Die Autark Invest GmbH ist ein Finanzunternehmen mit Sitz in Olpe, das sich auf die Emission und Vermarktung von Kapitalanlagen in Form von Nachrangdarlehen spezialisiert hat. Die von Jörg Schneider geführte Gesellschaft konzentriert sich auf Investitionen in Unternehmen, Immobilien- und Infrastrukturprojekte und ist für private und institutionelle Investoren erster Ansprechpartner für innovative, stabile und strategisch sinnvolle Investitionsmöglichkeiten in der Realwirtschaft in Form von Nachrangdarlehen. Weitere Informationen: www.autark-invest.de

 

PRESSEKONTAKT

AUTARK Invest GmbH
Pressestelle

In der Wüste 16
57462 Olpe

Website: www.autark-invest.de
E-Mail : info@autark-invest.de
Telefon: 0800 377 555 50
Telefax: 0800 377 555051

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Trotz hoher Preise von Immobilien profitieren