Mighty Buyer und so manche Seite im Internet, die nichts mit dem Unternehmen zu tun hat

der Mighty Buyer Idee. Im Gegenteil, er hält Mighty Buyer für ein System was dauerhaft keinen Erfolg haben kann und wird, denn es wird kaum Kunden geben die ihre Ware über Mighty Buyer bestellen werden, oder nur dann, wenn es ein echtes Schnäppchen ist. Wir Deutsche sind Schnäppchenjäger, wir jagen immer nachdem billigsten Preis. Den wir Mighty Buyer bei Markenprodukten nur schwerlich bieten können, denn irgendwo muss ja dann im Preis noch so viel Luft sein, das die Partner von Mighty Buyer Geld verdienen können, das Geld was man Ihnen versprochen hat zu verdienen, wenn man Partner von Mighty Buyer wird. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Wolfsburger Forscher entwickeln Leichtbauteile für Automobilindustrie

Das WKI forscht im Verbund mit den Fraunhofer-Instituten ‚Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung‘ und dem ‚Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik‘ zur „Textilen Fertigungskette“, wobei der ressourcenschonende und kostengünstige Leichtbau in der Automobilindustrie im Mittelpunkt steht. Leichtere Werkstoffe helfen dabei, dass Autos in großen Stückzahlen künftig umweltfreundlicher hergestellt werden können. Schlüsseltechnologien für den Fahrzeugbau der Zukunft entwickelt der neue Forschungscampus „Open Hybrid LabFactory“ in Wolfsburg, der am 22. September 2016 eingeweiht wird. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Mighty Buyer- die andere Idee einer Einkaufsplattform, aber ob das reicht um ein MLM System erfolgreich zu mac

aber Geld kosten tut das den Interessenten der sich denn für die Idee begeistern kann auch erst einmal. 49 Euro will Mighty Buyer, wir sehen das mal als Servicepauschale an, jeden Monat von seinen Partnern haben. Kann ganz ok sein, wenn das System dann auch funktioniert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Bücherturm Binz Prora die Entscheidung ist gefallen- Dummheit oder Weitblick?

genau deshalb den Standort Binz- Prora as Gast, und von Gästen lebt Rügen nun einmal.Der Bücherturm wäre sicherlich eine einschneidende Veränderung gewesen für den Tourismus auf Rügen insgesamt, keine Frage, aber wäre das nachteilig gewesen? Die wahlberechtigten Bürger von Binz haben genau das bei ihrer Abstimmung zum Ausdruck gebracht. Verpasst hat Prora sicherlich dadurch das negative Image der Nazibauten loszuwerden. Die Zukunft wird dann sicherlich zeigen, ob das eine gute Entscheidung der Binzer war, oder eine die man gerne Rückgängig machen würde wie beim Brexit.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Der Bürgerentscheid in Binz-Prora- die Zuunft des Standortes- heute Abstimmen gehen

müssen. Wissen werden wir es heute am Abend, nach der Auszählung der Stimmen für die Landtagswahl. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Die Aussage von Gerald Saik im BWF Prozess in dieser Woche in Berlin

Nikolaos Papakostas, sieht das natürlich vllig anders. Doch auch Nikolaos Papakostas antwortet nicht wirklich auf konkrete Fragen von diebewertung.de aus Leipzig. Interessant wäre es natürlich zu wissen, ob Gerald Saik mit seinen Aussagen zu den Überweisungen an das Unternehmen Yamamoto die Wahrheit gesagt hat. Natürlich wollen die Anleger und das Gericht wissen wo dann die 4,5 Millionen an Anlegergelder verblieben sind? Aber mal ehrlich, verehrter Herr Saik, diese 4,5 Millionen sind doch nur ein Bruchteil des Geldes dessen Verbleib bis heute nicht geklärt ist. 4,5 Millionen sind viel Geld, aber es ist nicht der Löwenanteil der fehlenden Summen. Natürlich, so Thomas Bremer, haben wir Kontakt zu Nikolaos Papakostas aufgenommen, der der Frage nachdem Verbleib der 4,5 Millionen Euro dann doch ausweicht. was Nikolaos Papostas dann so zu sagen hat, das lesen Sie auf unserer Plattform diebewertung.de. Natürlich auch was Gerald Saik in dieser Woche in berlin vor Gericht ausgesagt hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

BKD Biomasse Kraftwerk Delitzsch- Herr OB Wille machen Sie sich bitte zum Gesundheitsapostel für Ihre Bürger

Es gibt insgesamt 2 Insolvenzverwalter für den Standort BKD Biomasse Kraftwerk Delitzsch. Einen für das Kraftwerk und einen für das Grundstück des Kraftwerkes. Der Insolvenzverwalter der seine Hand auf das Grundstück hat, pokert ganz schön hoch, das zu Lasten der Bevölkerung was man hört. Seine Forderung soll um die 1 Million Euro liegen, wenn unsere Information stimmt. Diesen WERT hat das Grundstück im jetzigen Zustand nicht. Im Gegenteil “da muss man noch Geld mitbringen, damit das einer nimmt”. Wie wir gehört haben soll der Insolvenzverwalter für das Grundstück nur “Maginal” bereit sein, seine Vorstellungen nach Unten zu korrigieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Mehr Geld aus Lebensversicherungen bekommen-Langer Athem gefragt

Nun vorrangig kann sie daraus sicherlich einen Rechsstreit entstehen lassen, in dem sie sich vom Anspruchssteller verklagen lässt. Da kommen wir dann schon mal auf eine Dauer von mindestens 6 Monaten bis zum ersten Gerichtstermin. 4 weitere Wochen bis eine Entscheidung verkündet wird, wenn man sich vor Gericht nicht auf einen Vergleich geeinigt hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert

Mighty Buyer.nur ein neues MLM Produkt oder mehr?

Auch der gewählte Name gibt ja bereits Hinweise. Dieser bedeutet natürlich dann ins Deutsche übersetzt “mächtig Käufer”. Ergo könnte hier dann das Konzept hinter stehen, das man eine Art “Käufergemeinschaft im Internet bilden will”, eine Käufergemeinschaft die dann auch “Käufermacht” gegenüber Händlern und Produktproduzenten haben könnte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Rechtsanwalt Dr. Thomas Pforr Bad Salzungen. Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft geht in Eigeninsolvenz

durch einen vom Gericht nun zu bestellenden vorläufigen Insolvenzverwalter herausstellen. Wir gehen hier von 4- 6 Wochen aus bis dieses Gutachten des vorläufigen Insolvenzverwalters vorliegt und das Amtsgericht Chemnitz dann über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens entscheiden kann und wird. Natürlich werden wir unsere Mandanten auch in diesem Verfahren gegenüber dem Insolvenzverwalter vertreten so Dr. Thomas Pforr. Anleger haben dazu nun die Möglichkeit uns das Mandat dazu zu erteilen.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert