Perfekt gepflegte Haut

Die ölige Haut

Ölige Haut tritt oft in Kombination mit Pickeln und Mitessern auf. Überproduzierende Talgdrüsen führen zu verstopften Poren, welche wiederum für die Regulierung der Fettproduktion verantwortlich sind. Die Haut kann also durch zu viel Talg in den Poren und Drüsen, die körpereigene Fettproduktion nicht regulieren. Der Ölfilm führt dann dazu, dass Hautunreinheiten, im schlimmsten Fall Akne ähnliche Erscheinungen entstehen. Um dieses problematische Hautbild zu behandeln bedarf es, neben einer nicht zu fetthaltigen Feuchtigkeitspflege, einer gründlichen und regelmäßigen Reinigung. Beides darf aber keinesfalls dazu führen, dass die Haut ausgetrocknet wird. 

Die Pflege öliger Haut

Grundsätzlich muss ölige Haut öfter gereinigt werden als trockene Haut. Darum ist es empfehlenswert, zwei Mal täglich eine milde Reinigungsmilch anzuwenden. Auch ölige Haut benötigt Feuchtigkeitspflege, auch wenn das im ersten Moment nicht sehr einleuchtend klingt. Hierfür sollte ein ölfreies Serum verwendet werden, dessen Inhaltsstoffe der Haut Feuchtigkeit und Nahrung bieten, anstelle von Ölen und Fetten.

Die trockene Haut

Trockene Haut hat meistens genetisch bedingte Ursachen. Die Drüsen scheiden zu wenig Talg aus und können die Haut somit nicht optimal versorgen. Auch trockene Haut kann zu Mitessern und Pickeln neigen, wenn die Haut sich schuppt und diese feinen Schüppchen nicht regelmäßig entfernt werden.

Die Pflege von trockener Haut

Bei der Reinigung von trockener Gesichtshaut sollte unbedingt auf sehr milde Tenside zurückgegriffen werden um nicht zusätzlich Feuchtigkeit zu entziehen. Das wichtigste für trockene Haut ist die Creme. Sie sollte sowohl reichhaltig an Ölen als auch an Nährstoffen sein.

Die Mischhaut

Von klassischer Mischhaut wird immer dann gesprochen, wenn einige Hautpartien zu übermäßiger Ölproduktion neigen, andere Hautpartien aber wiederum zu Trockenheit.

Die Pflege von Mischhaut

Tatsächlich sollten die öligen Hautpartien so gepflegt werden wie ölige Haut im Allgemeinen, so wie die trockenen Hautstellen gepflegt werden sollten wie trockene Haut. Die Prozedur verschiedene Hautpartien unterschiedlich zu behandeln ist zwar aufwändig und kann zuweilen lästig werden, allerdings kann nur so das Hautbild verbessert werden. Es existieren etliche Produkte die versprechen, gegen Mischhaut zu wirken, allerdings stellen diese Produkte anhand der Inhaltstoffe lediglich einen Kompromiss für beide Hautbilder dar und können Mischhaut nie ganzheitlich Pflegen.

Tipps und Tricks für ein schönes Hautbild

Regelmäßige Auszeiten entspannen nicht nur Körper und Geist, sondern bieten auch die Gelegenheit, der Gesichtshaut etwas Gutes zu tun. Gesichtsdampfbäder öffnen die Poren und bereiten die Haut auf die Reinigung vor. Dem Hauttyp angepasste Gesichtsmasken liefern zusätzliche Nährstoffe und verbessern das Hautbild bei regelmäßiger Anwendung, dauerhaft.
Ernährung und Bewegung spielen eine ebenso maßgebliche Rolle für die Haut wie die optimalen Pflegeprodukte. Ausreichend Flüssigkeit, Vitaminzufuhr und wenig bis keine Transfette sorgen dafür, dass die Haut frisch, straff und gesund bleibt.

 

 

 

 

 

 

Inhaltlich verantwortlich:

CosmeticExpress GmbH

Wiedner Hauptstr. 40
1040 Wien
Österreich

info@cosmeticexpress.com

 

PRESSEKONTAKT

Opus Bonum GmbH
Presse-Service

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: opus-bonum.de
E-Mail : presse@opus-bonum.de
Telefon: 0700 678 726 68
Telefax: 0700 678 726 68-1

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.